Wo fährt denn hier die Kurtaxe?

Wir Upstalsboomer teilen immer wieder gerne unsere Erlebnisse aus den Hotels und Ferienwohnungen zum Schmunzeln, zum Nachdenken und zum Freuen.

Rebecca Sjuts erzählt, wie ein Missverständnis ihr einen anstrengenden Tag versüßte.

„Kleine Geschichte“

von Rebecca Sjuts – Rezeptionsmitarbeiterin im Landhotel Friesland

An einem heißen Sommertag erwarteten wir viele Anreisende. Wir kämpften alle mit der Hitze, aber im Hotelgewerbe gilt trotz allem: „The show must go on!“ Dazu auch: „Smile on stage!”

Ein nettes Ehepaar kam in die Lobby und wollte einchecken. Ich begrüßte die Beiden herzlich, gab die üblichen Informationen weiter, händigte die Zimmerkarte aus, kündigte die Kurtaxe, die in Varel gilt, an und reichte ein Glas Prosecco zur Begrüßung. Ein ganz normaler Check-in.

Das Ehepaar ging ein wenig durch die Lobby und schaute sich um. Der Mann setzte sich vor die Landkarte und es hatte den Anschein, als plane er die morgige Tour. Die Frau lief mittlerweile draußen vor dem Hotel auf und ab. Schaute nach links, schaute nach rechts und auf ihre Anreiseunterlagen. Ich dachte mir noch nichts dabei.

Dann ging sie zu ihrem Mann und fragte ihn etwas. Er antwortete allerdings nicht und entgegnete nur mit einem Achselzucken. Sie lief wieder raus, rein, raus, rein …

Bis ich sie fragte, ob ich ihr helfen könnte. Sie wirkte etwas schüchtern, trat näher an den Empfangstresen und sagte: „Ja, ich habe eine kurze Frage! Von wo fährt denn die Kurtaxe ab?“ Ich war leicht verwirrt und fragte nur kurz: „Die Kurtaxe? Von wo diese abfährt?“ Sie meinte: „Ja, genau!“

Ich lachte und sagte ihr, sie rette meinen Tag mit diesem Scherz. Sie sah mich verblüfft an und ich begriff erst in diesem Moment, dass sie es tatsächlich ernst meinte. Hotelmenschen haben einen sehr hohen Wortverbrauch am Tag, das liegt in unserer Natur. Aber nun war ich sprachlos. Ich sammelte mich kurz und erklärte ihr in Ruhe, weshalb es diese Kurtaxe gibt und was sie eigentlich ist. Sie wurde puterrot und lachte sofort auf, als ihr klar war, dass die Kurtaxe kein ständig zur Verfügung stehendes Taxi zum Strand ist. Wir lachten noch eine ganze Weile und auch immer wieder bei Begegnungen auf dem Flur während ihres Aufenthalts. Es reichte ein Blick und die Dame und ich brachen in Gelächter aus.

Als Mitarbeiter in einem Hotel hören wir viele merkwürdige Fragen, doch diese war einmalig und sorgt heute noch für viele Lacher. :)

#kleineGeschichten

Tags: , , , ,

Kommentieren