Eisspezialitäten 2016: Was Du unbedingt probieren musst

Es ist soweit! Der Sommer ist da und damit steigt zumindest bei mir immer die Lust auf leckeres Eis. Während ich nach wie vor eher bei den Klassikern wie Schokolade, Erdbeere oder Vanille bin, gibt es seit einigen Jahren auch exotische Sorten bei vielen Eisdielen. Im Jahr 2016 ist das nicht anders und ich habe mal ein wenig recherchiert, welche neuen Eissorten es gibt. Einige Sorten klingen dabei wirklich spannend, andere fallen eher etwas seltsam auf. Spargel zum Beispiel oder auch Ingwer – sogar von Matjeseis habe ich schon gehört.

Neue Eissorten im Jahr 2016 in Deutschland

In Deutschland wird es vielfach fruchtig. So gibt es in vielen Eisdielen Blutorangen-Eis und auch Granatapfel kann man vielerorts finden. Mein persönlicher Favorit wäre aber auf jeden Fall Schoko-Banane mit flüssigem Karamell. Weiterhin ist aber auch Schokoladeneis aus Ziegen- oder gar Büffelmilch in einigen Eisdielen zu haben. Ob das auch schon im Norden der Republik der Fall ist? Entdeckt habe ich das bislang noch nicht (was nicht heißt, dass ich es vielleicht noch tue ;) )

Ein wenig Schärfe bietet Jogurt-Ingwer Eis, wobei ich hier eher Erdbeer-Minze bevorzugen würde. Ricotta mit Mandarine klingt auf jeden Fall interessant, Zitrone-Basilikum kann ich hingegen noch nicht so ganz einordnen. Es zeigt sich aber ganz klar, dass die Eisvielfalt in Deutschland weiterhin zunimmt und dass es dabei auch immer exotischere Sorten gibt. Noch vielseitiger geht es zudem am Big Apple zu.

Der Eistrend 2016 aus New York

And we are back to black. ⚫️ 📸 @carlyquaggan

A post shared by Morgenstern's Finest Ice Cream (@morgensternsnyc) on

In New York gibt es in diesem Jahr ein schwarzes Eis. Wie das schmeckt? Gute Frage. Die Sortenbeschreibung lautet Cocos Ash – vielleicht also eine Mischung aus Kokosnuss und Asche? Bei Instagram wird das wirklich sehr spezielle Eis bereits fleißig beworben und mit Bildern vorgestellt. Erhältlich ist es allerdings nur in einer einzigen Eisdiele: Bei Morgenstern’s Finest Ice Cream.

Auch wenn Cocos Ash noch so verlockend klingen mag und die schwarze Farbe auf jeden Fall reizvoll ist – nur für ein Eis jette ich nicht nach New York. Wer allerdings dort ist, sollte vielleicht einmal probieren.

Und was ist mit den Eis-Klassikern?

Die bisherigen Klassiker sind in den Eisdielen natürlich immer noch erhältlich. Vielfach werden aber eben einfach außergewöhnliche Sorten nachgefragt. Wenn du lieber ein Vanille-Eis schleckst, hast du dazu immer und in (fast) jeder Eisdiele die Möglichkeit dazu. Und mal ehrlich: Es muss ja nicht immer etwas Neues und Exotisches sein, oder?

Blitzeis für den Sommer herstellen – so geht’s

Wer sich lieber selber seine ganz eigene Lieblingseissorte zaubern möchte, sollte es mal mit Blitzeis probieren. Das kannst du ganz einfach zuhause selber herstellen und dir dabei fast jede Geschmackrichtung kreieren.

Du brauchst dafür:

  • Rund 400 Gramm Naturjogurt
  • Zucker nach Geschmack
  • Einen Beutel tiefgefrorene Früchte

Nun gibst du alle Zutaten in eine Schüssel und pürierst diese mit einem Pürierstab für einige Sekunden. Schon ist das Eis fertig und kann frisch genossen werden. Sollte dir das Eis etwas zu weich sein, kannst du es noch einige Zeit in den Gefrierschrank stellen – und schon kannst du bei der nächsten Hitzewelle ganz cool dein eigenes Eis genießen. Probiert sondt gern unseren Rezepttipp „Bananenauflauf mit Pistazieneis“ aus. :)

Ich kann mir übrigens auch gut vorstellen, dass sich auch tiefgefrorene Schokolade eignet. Eigenes Schokoladeneis, mhm… Ich bin dann mal in der Küche!

Beste Grüße!

Sebastian

P.S.: Wundere dich bitte nicht, falls besonders das Vanilleeis dieses Jahr teurer wird, leider gab es auf der Hauptanbauinsel Madagaskar einen großen Ernteausfall, der die Preise für echte Vanille explodieren ließ.

Tags: , ,

Kommentare (1)

  • Timbo

    |

    Oh man ich fliege bald nach New York und werde mir dieses Eis holen, dass sieht ja einfach richtig geil aus! Vielen dank auch für dein Blitzeisrezept ist eine mega coole Idee, falls man sich kein Eis kaufen möchte, oder daheim keine Eismaschine hat. Ich bin mit den Klassik Eissorten aufgewachsen, weil da noch nicht so viel rimexperimentiert worden ist, was ein bisschen schade ist aber jetzt hol ich es langsam aber sicher nach :D

    Reply

Kommentieren