Schlank und fit – Exklusive Tipps von Käthe!

Hallo liebe Freunde,

jetzt ist es soweit: der Dezember – der Monat des Schlemmens und der Völlerei – steht uns bevor! Die einen sagen „leider“, die anderen „Gott sei Dank“. Ich bin da ebenfalls etwas zwiegespalten. Schließlich weiß ich sehr genau, was sich an die Feiertage anschließt: Kritische und unglückliche Blicke von Herrchens und Frauchens in den Spiegel, Gürtel, die ein oder gerne auch zwei Löcher weiter geschnallt werden, Diäten, Sporteinheiten und viele gute Vorsätze und Schweinehunde, die gemacht bzw. überwunden werden müssen. Noch schlimmer ist es, wenn im ersten Quartal des neuen Jahres eine Fernreise in warme Gefilde ansteht und die Bikini- und Badehosenfigur in ach so weite Ferne gerückt ist oder der Weihnachtsgutschein im SPA eher eine Bedrohung als eine Verheißung darstellt. Wenigstens damit muss ich mich nicht herum schlagen.

Bürosport muss sein! Für meine gute Figur tue ich fast alles! :D

Deshalb will ich heute mal eine Lanze brechen für gesunden Genuss und maßvolles Schlemmen für Mensch und Tier, denn wir wollen ja alle fit und schlank ins Neue Jahr starten. :)

Es liegt nur an Euch selbst was und wieviel Ihr esst. Und wie der anschließende Blick in den Spiegel im Januar ausfällt. Hier meine (teilweise zwangserprobten ;) )

Ernährungstipps für die Feiertage:

  • Kleine Portionen essen (z.B. mit kleinem Teller ans Buffet)
  • Für Vor- ODER Nachspeise entscheiden (es tut z.B. auch ein Vorspeisensalat oder als Dessert ein exotischer Obstsalat mit karamellisierten Nüssen)
  • Leichte Gerichte wählen bei der Festtagsmenüauswahl (es muss nicht immer Schweinebraten, Karpfen oder fette Gans sein)
  • Warum nicht mal einen vegetarischen oder sogar veganen Feiertag einplanen? Es gibt so tolle Rezepte und die Tierwelt wird es Euch danken!
  • Alkohol in Maßen (okay okay… Silvester ausgenommen)
  • Tanzen was das Zeug hält! Nicht gerade unter’m Weihnachtsbaum, aber doch auf der Party ins neue Jahr!
  • Nicht zu spät essen – lieber vor als nach der Bescherung

Tja, ich denke, das reicht erst einmal – ich will hier ja nicht als Moralapostel daher kommen. Ihr entscheidet ganz allein, welchen meiner Tipps Ihr mal ausprobieren wollt. Aber, ich verspreche, Ihr werdet Euch besser fühlen. Ich werde nie unsere Tante Rosi vergessen, die nach dem üppigen Weihnachtsmenü (im engen Familienkreis wohl gemerkt) mal sagte: “Entschuldigt bitte, ich muss jetzt einfach mal den Knopf meiner Hose öffnen… Oha, der ist ja schon auf!“

Hahahahaha… wie gut dass ich keine Klamotten trage – da bleiben mir derartige Peinlichkeiten erspart!

Überwinde Deinen inneren Schweinehund!

Apropos Schweinehund überwinden – das ist bei uns in der Firma ein Riesenthema geworden. Sozusagen Chefsache! Herrchen Bodo hat auch den diesjährigen Upstalsboom Leitbild- und Strategieworkshop unter dieses Motto gestellt.

 

Im Zuge dessen wird er im Januar mit unseren Auszubildenden auf den Kilimandscharo steigen. Viele unserer Mitarbeiter haben sich hier von der Vorbereitungsphase anstecken lassen und trainieren zurzeit die 90 Tage Challenge von Mark Lauren. Ich will hier keine Schleichwerbung machen, aber wenn Ihr Eure Feiertagspfunde dauerhaft loswerden wollt, ist das eine super Sache. Ich bekomme das hier ja live mit. Glücklicherweise gibt es das nur für Männer und Frauen und nicht für Vierbeiner – wir wollen es ja nicht gleich übertreiben mit dem Fitnesswahn. Außerdem ist mein Saluki-Kumpel Simon der beste Sparring Partner schlechthin. Schließlich laufe ich sozusagen jeden Mittag Wettrennen gegen den Usain Bolt der Hunde! Und wenn ich meine Anatomie mit der seinigen vergleiche, ist das eine Wahnsinnsleistung von mir – bei aller Bescheidenheit!

In diesem Sinne wünsche ich Euch frohe Weihnachten, wundervolle Feiertage und einen rasanten Rutsch ins neue Jahr mit Euren Lieben!

Eure Käthe

Tags: , , ,

Kommentieren