Heimatküche – Mal etwas anderes: Grünkohlroulade mit Bacon

Mmmmh, Grühnkohl! In den kalten Monaten Pflichtprogramm im Norden. Hier erfahrt ihr, wie ihr den Klassiker mal anders zubereiten könnt. Unser Küchenchef Andreas Frickel aus dem Hotel Am Strand verrät sein köstliches Grünkohlouladen-Rezept:

Für 4 Personen braucht ihr:

große, ganze Grünkohlblätter
700 g gemischtes Hackfleisch
2 Birnen, kleine
2 Eier, kleine
200 g Bacon in Scheiben
Salz
schwarzer Pfeffer
grüner Pfeffer, eingelegt

Und so werden die Grünkohlrouladen zubereitet:

Die Grünkohlblätter in kochendem, leicht gesalzenem Wasser ca. 2 Minuten blanchieren, in eiskaltem, ebenfalls leicht gesalzenem Wasser abschrecken und anschließend in einem Sieb gut abtropfen lassen. Schält anschließend die Birnen, schneidet sie klein und vermengt sie gut mit dem Hackfleisch, dem Ei und den Gewürzen. Zwei oder drei der Grünkohlblätter kommen kleingeschnitten auch mit in die Masse.

Schneidet dann die unteren dicken Enden der Blattrippen des Grünkohls vorsichtig ein wenig flach und legt die Blätter übereinander lappend auf ein Brett. Formt danach die Hackfleischmasse zu einer Rolle und legt sie auf die Grünkohlblätter. Das Ganze vorsichtig aufrollen, mit Bacon Scheiben umwickeln und mit Küchengarn verschnüren. Anschließend könnt ihr die Roulade in heißem Öl rundherum anbraten, ein klein wenig Wasser angießen und in der geschlossenen Pfanne ca. 40 min bei geringer Hitze schmoren. Die fertige Roulade muss dann noch vom Küchengarn befreit und aufgeschnitten werden. Dazu würden eine herzhafte Zwiebelsoße und Dampfkartoffeln hervorragend passen.

Und? Hunger bekommen?

Wir wünschen guten Appetit! ;)

Sebastian

Tags: , , ,

Kommentieren

Dir hat dieser Artikel aus der Upstalsboom-Welt gefallen?

Dann abonniere unseren Newsletter und erfahre regelmäßig Neues von uns.

Jetzt Newsletter abonnieren!