Börgerende – in der Mitte von schön

Börgerende an der Ostsee. Früher sagte man mehr: idyllisch. Als ob der liebe Gott damals beim Erde bauen gesagt hätte: Ok, rechts ist Rostock, Warnemünde, auf der anderen Seite haben wir Kühlungsborn und Heiligendamm, kleiner See noch dabei – aber dazwischen, da hätte ich gerne noch so was richtig Schönes. Da leiten wir keine Schnellstraßen durch, da lassen wir sogar die Schiffahrtsrouten drumherum laufen. Hierhin kommt jetzt das Sahnehäubchen: Börgerende.  

Wer schon mal da war, wird auch den ziemlich naturbelassenen Strand nicht vergessen haben. Ist also vor allem eine gute Adresse für Naturliebhaber, die viel Auslauf brauchen. Der erwähnte kleine See heißt „Conventer See“. Das ist der Rest einer ursprünglichen Meeresbucht, die jetzt durch eine Nehrung von der Ostsee getrennt ist. Daraus wurde ein 250 Hektar großes Naturschutzgebiet, die „Conventer Niederung“ mit See mitten drin. Das macht über den Daumen etwa 7-8 km im Umfang und beherbergt ein großartiges Biotop für Zugvögel. Ornithologen werden hier viel Freude haben.

Da die Niederung etwa im 45 Grad-Winkel zur Ostsee liegt, sind Deichwanderungen Richtung Heiligendamm, die „weiße Stadt am Meer“ besonders schön. Wunderbare Ausblicke zu beiden Seiten des Deiches!

Mobil sein ist hier kein Problem

Wer mit dem PKW anreist und auch mal ein bisschen mehr Stadt sehen möchte, braucht nach Rostock keine halbe Stunde für weniger als 20 km.

Aber auch mit Bus und S-Bahn hat man von Börgerende aus gute Möglichkeiten. Das gilt sowohl für die Anbindung nach Warnemünde, als auch nach Rostock. Mit ein bisschen Zeit kann man so auch eine Rundfahrt Börgerende – Rostock – Warnemünde und zurück planen. Oder umgekehrt.

Radfahrer können auf gut ausgebauten Wegen direkt am Strand bis nach Warnemünde radeln. Erfahrene Küstenradler wissen: An der See hast du immer Gegenwind – in jeder Richtung uns bei jedem Wetter. Ist also hinsichtlich Infrastruktur und Entfernungen auch ein gutes Testgelände für E-Bikes.

Kleiner Ort, großes Freizeitangebot

Trotz der ruhigen Lage gibt es aber auch vor Ort neben Wander- und Radwegen jede Menge organisierte Freizeitangebote. Dazu zählen diverse Wassersportmöglichkeiten, Reitställe, Golfplätze, Wellness- und Fitnessmöglichkeiten sowie kulturelle Veranstaltungen.

Besonderer Tipp für Familien: Gespensterwald in Nienhagen
Der ist von unserem Aparthotel Waterkant Suits aus zu Fuß oder mit dem Rad zu erreichen, natürlich auch mit dem Auto.

Upstalsboom Waterkant Suites

Zwischen Heiligendamm und Warnemünde ist fast die gesamte Küste ein Traum. Und Börgerende liegt mitten drin. Wir freuen uns auf Euch!

Weiter lesen Keine Kommentare

Erdbeerhof, Familie, Familienurlaub, Freizeitpark, Karls Erlebnisdorf, Rövershagen

Upstalsboom besucht Karls Erdbeerhof

Erdbeeren voraus!

Zu Besuch auf Karls Erlebnisdorf nahe Rostock

Ein Freizeit- und Erlebnispark rund um das Thema Erdbeeren – das klingt fast zu gut, um wahr zu sein. Ist es aber! Auf dem Weg zu unserer Hotelresidenz & SPA in Kühlungsborn haben wir eine kleine Abzweigung genommen und in Rövershagen bei Kühlungsborn Halt gemacht, um Karls Erlebnishof für Euch genauer unter die Lupe zu nehmen.

Weiter lesen Keine Kommentare

Geschichte, Nordsee, Ostfriesland

Stillstand und Aufschwung – 100 Jahre Ostfriesland (Teil 4)

Im 4. Teil unserer kleinen Serie mit Augenzwinkern über die Geschichte von Ostfriesland sagen wir den Franzosen „Adieu!“, versinken mit Kartoffelschnaps ein paar Jahrzehnte in den Halbschlaf und wachen mit den Preußen wieder auf. Dieser Teil schließt chronologisch an „Preußen, Moorland und ein bisschen Franzose“ an.

Weiter lesen Keine Kommentare

kleine Geschichten, Nordsee, ostsee, Weihnachten, Weihnachtsmarkt

Wunderbare Weihnachtsmärkte im Norden

Alleine im Bundesland, das sich mit Ostfriesland schmückt, haben wir mehr als 400 Weihnachtsmärkte gezählt. Da kann man schnell den Überblick verlieren. Wir haben euch darum ein paar Weihnachtsmarkt-Empfehlungen aus ganz Norddeutschland herausgesucht …

Weiter lesen Keine Kommentare

kleine Geschichten, Nordsee, Ostfriesland, Römer

100 Jahre Ostfriesland – Die Römer gegen Ebbe und Flut

Der 3. Teil unserer kleinen Serie mit Augenzwinkern über die Geschichte von Ostfriesland, dieses Mal mit einem großen zeitlichen Sprung zurück: Wir befinden uns im Jahr 50 v. Chr. Ganz Germanien ist den Römern bekannt. Ganz Germanien? Nein! Ein von unterschiedlich beugsamen Küstenbewohnern bewohntes Küstenland wird von der Welt entdeckt …

Weiter lesen 2 Kommentare

DGzRS, Natur - Küste - Meer, Nordsee, ostsee, Rettungsdienst, Seenotretter

Menschen am Meer: Die Seenotretter – Interview

Die Seenotretter fahren raus, wenn andere reinkommen. Sie retten Leben und setzen dabei ihr eigenes ein. Dabei sind die meisten von ihnen freiwillige Helfer, Seeleute, Sanitäter, Techniker im hoheitlichen Auftrag der Bundesrepublik. Stationiert sind sie an Nord- und Ostsee aber ihre Hilfe reicht über den ganzen Globus.

Weiter lesen Keine Kommentare