Nur die Ruhe? – Urlaub in Bensersiel

Ihr kennt das. Die spektakulärsten Urlaubsdestinationen. Metropolen-Blicklicht, Karibik-Sonne … Alles wird schöner, doller und besser, wenn es nur weit genug von uns entfernt ist. Und natürlich alles für drei Wochen inkl. Flug, Vollpension, eigenem Pool, eigenem Strandabschnitt und eigenem Supersport-Mietwagen! Kann man machen. Muss man aber nicht.

Denn das Schöne liegt doch so nah: Viele Länder träumen davon, an ein Meer zu grenzen und wir haben sogar zwei! 2.389 Kilometer Meeresküste inklusive UNESCO-Welterbe Wattenmeer mit einer Anschlussfläche von mehr als 450 Kilometern zum Land. Und mitten an dessen Westzipfel, ironischerweise in Ostfriesland, liegt Bensersiel. Ganz ohne Blinklichter und Kokospalmen.

Kutter beim Ausfahren

Wellness, Wattenmeer und Weitblick

Im Nordseeheilbad Bensersiel haben wir Apartmenthäuser. Unsere Gäste können aber Badeparadies und Saunalandschaft (finnische, Infrarot- und Dampfsauna) im benachbarten Hotel Aquantis von Frühjahr bis Herbstende unbegrenzt kostenfrei nutzen.

Dazu das bereits erwähnte Wattenmeer, die salzige Nordsee und dessen ziemlich feinkörniger Sandstrand. Nicht nur im Angebot, sondern auch in den Entfernungen sehr familienfreundlich: Unsere Apartmenthäuser liegen im Ortskern und gleichzeitig 200 Meter vom Strand entfernt. Der ist allerdings leider nicht für Hunde freigegeben. Sicher ein Wehrmutstropfen, aber wer einen kleinen Ausflug nicht scheut, findet Hunde-Spielwiesen im benachbarten Dornumersiel oder Neßmersiel. Und Vierbeiner sind bei uns in ausgewählten Apartments natürlich herzlich willkommen!

Wer zu uns kommt, möchte in der Regel Ruhe, Erholung, Wellness und Bewegung an frischer Nordseeluft – allein, zu zweit oder mit der Familie. Und das bekommt Ihr hier auch. Wer darüber hinaus nicht an den Ort gebunden sein möchte, findet ein Fahrradwegenetz vor, auf das selbst Münsteraner (Fahrradstadt) neidisch werden könnten. Dazu gehören natürlich auch abschließbare Stellplätze und Ladestationen für E-Bikes.

Hafen von Bensersiel

Klein aber fein

Der Ferienhof Eilts mit kleinen und großen Pferden bietet Aktivitäten für alle Alters- und Erfahrungsstufen. Auch geführte Ausritte in den nahegelegenen Wald und das Naturschutzgebiet Ochsenweide sind möglich. Wichtig ist, sich frühzeitig anzumelden – vor allem in der Feriensaison. Denn hier wird Wert darauf gelegt, die Tiere nicht zu überlasten.

Familienfreundlich bedeutet auch, dass Kinder und Jugendliche mal unter sich sein können. Menschen von 10 bis 16 Jahren bekommen in der „Dream Team Area“ tolle inhouse und outhouse Angebote – von Sing-Star über Kicker-Turniere bis zu Cocktailpartys. Sportthemenpark und Installationen am Strand sorgen für ordentlich Abwechslung, vor allem in der Hauptsaison.

Fahrradfreunde oder solche, die es noch werden wollen, finden in Bensersiel alles, was sie neben konventionellen Rädern immer schon mal ausprobieren wollten: E-Bikes, Tandems, Tiefeinsteiger, Trailerbikes, Anhänger, Kindersitze, Helme u.v.m. – unter anderem bei Stefan’s Fahrradshop oder Graef’s Garagen.

Ausgefallenere Aktivitäten, die nur an bestimmten Daten stattfinden, gibt es natürlich auch. Die finden vor allem in den Ferien statt und sollten auch frühzeitig gebucht werden. Klar, Beachhockey gibt es auch woanders, aber nicht überall mit Bundesliga- und Nationalspielern, kostenfreien Schnuppertrainings, organisiert von der Deutschen Hockey Agentur. Oder hey, warum nicht mal zur Geige greifen!? Anfängern und Fortgeschrittenen bietet die international bekannte Violinistin und Dozentin Judith Nalbach Ferien-Kurse an.

Wer seinen Bewegungsradius im Urlaub auf mehr als 200 Meter zwischen Appartement und Strand und ein paar Kilometern auf dem Rad ausdehnen will, dem haben wir gewissermaßen exklusiv noch die Insel Langeoog vor die Tür gesetzt. Ja, Bensersiel: Nabel der Welt! Sogar in der Literatur ein bekannter Name! Da kann man sich schon mal einlesen für den Urlaub.

Tags:

Kommentare (1)

  • Ilka Silbermann

    |

    Stimmt!!! Bensersiel und auch die gesperrte Entlastungsstraße sowie Langeoog findet man in der Ostfriesland Romanze „Herz im Netz“
    Lesung am 8. Juni im Strandportal

    Reply

Kommentieren