Ausflugstipp Bremerhaven für Urlaub in Wremen und Varel

In lockerer Folge möchten wir Euch ab jetzt Tipps für einzelne Upstalsboom-Standorte vorstellen. Die sind nicht immer direkt vor der Haustür, sollten aber auch schon für Wochenendgäste gut erreichbar sein. Wir fangen an mit unseren Standorten Wremen und Varel-Dangast. Und da bieten sich vor allem die Havenwelten in Bremerhaven an.

Diese Standort-Tipps könnten für unsere Gäste im Upstalsboom Landhotel Friesland und im Upstalsboom Hotel Deichgraf interessant sein:

Bremerhaven

Die Stadt in der Nähe.

Verbindung Varel-Bremerhaven

Diese Strecke (57 km) ist für einen Tagesausflug nur mit dem Auto sinnvoll. Von Varel aus geht es über die B437 Richtung Bremerhaven und dann ein kurzes Stück über die A27 und die B212 bis direkt zu den Havenwelten.

Verbindung Hotel Deichgraf/Wremen-Bremerhaven

Mit dem PKW gibt es mehrere Wege – entweder direkt (17 km) oder ein Stück des Weges über die A27 (26 km). Zeitlich nimmt sich beides nichts. Man sollte gut 30 Minuten einrechnen.
Alternativ dazu kann man vom Bahnhof Wremen (etwa 2km vom Hotel Deichgraf entfernt) mit der Regionalbahn zum Hauptbahnhof Bremerhaven und von da aus noch ein kurzes Stück mit dem Bus (Linie 502) die Havenwelten erreichen. Dauer mit Fußweg rund 1 Stunde und 30 Minuten – von Tür zu Tür. Die Bahn verkehrt stündlich.

Havenwelten

Das als „Havenwelten“ bekannte Areal ist so etwas wie das touristische Epizentrum in der Region Bremerhaven.
Vorweg: Mal eben hinfahren, bisschen rumgucken, ist wahrscheinlich keine sehr gute Idee. Denn es gibt derartig viel zu sehen, dass man vorher besser planen sollte!

Die Havenwelten (c) Helmut Gross

Besonders bei den beiden Attraktionen Deutsches Auswandererhaus und Klimahaus empfehlen nicht wenige, sich allein dafür jeweils einen Tag zu nehmen. Erst recht wenn Kinder dabei sind. Museum ist schön, ist wichtig, ist aber auch anstrengend.

Auswandererhaus

Das Auswandererhaus ist nicht einfach nur ein Stück Geschichte. Es gewährt einen Einblick in eine gar nicht so weit entfernte Epoche, in der unter anderem wir Deutsche die waren, die auswanderten – was man heute als Wirtschaftsflüchtlinge bezeichnet!

Nachgestellte Szene: Deutsche Auswanderer warten auf ihr Schiff (c) Deutsches Auswandererhaus

Tipp für Familien:

Für Kinder hat man sich (nicht nur, aber auch hier) im Auswandererhaus mächtig ins Zeug gelegt. Ein eigener Erlebnisbereich auch mit Spiel- und Bastel-Möglichkeiten, eine kompetente Kinder-Betreuung sowie Kinder- bzw. Familienführungen.
So kann es auch Eltern ermöglichen, die nicht selten doch etwas geduldiger als Kinder sind, mal eine Weile ohne den Nachwuchs das Haus zu erkunden.

Klimahaus

Infotainment statt Glaskasten – erleben und lernen statt nur angucken. Dieses Prinzip hat sich in den letzten 20 Jahren in Deutschland durchgesetzt. Neben den Havenwelten Bremerhaven arbeitet z. B. auch das Ozeaneum in Stralsund nach diesem Prinzip.

Das Klimahaus in Bremerhaven lässt die Besucher durch unterschiedlichste, wissenschaftlich akkurat nachgestellte Klimazonen erleben. Vom Niger bis in die Antarktis. Im Gegensatz zu Virtual Reality werden hier aber unter anderem auch Luftfeuchtigkeit und Temperaturen simuliert.
Und wer besonderen Wert auf Events legt, findet ebenfalls großartige Angebote für Einzelpersonen bis zu größeren Gruppen. Vorträge, Wettershow sogar spezielle Kochkurse bis hin zum Pilotentraining im einzigen Norddeutschen Hubschraubersimulator. Natürlich in einem original nachgebauten Hubschrauber unter Anleitung eines Piloten und nicht auf einem Schreibtischstuhl.
Das Klimahaus ist zu über 90% barrierefrei.

Über die Glasbrücke ins Klimahaus (c) marcus.meyer@fotoetage.de

Ein paar Insidertipps für Outsider

Nützliche Blogs

SteffisTraumzeit

Bremerhaven erleben – meine Tipps für Bremerhaven

Tour durch den Containerhafen. Foto: Markus Abeling

Tipps auch für städtische Spaziergänger, Verlinkungen und hier wie sehr oft der Hinweis auf Fahrten mit dem Hafenbus! Die Fahrt durch den Containerhafen, vorbei an haushohen Überseefrachtern hinterlässt bei vielen mächtig Eindruck.

 

TOP TIPP!

Logbuch Bremerhaven

Eine absolut empfehlenswerte und aktuelle Sammlung von Beiträgen verschiedener Reiseblogger über Bremerhaven. Thematisch sortiert für Einsteiger, für kulinarische Genießer, für Hafen-Fans, Kulturinteressierte, Fisch-Fans und für Familien und eingebettet in einen auch für sich lesenswerten Artikel. Alle Artikel sind verlinkt. Ein unverzichtbarer Blick auf Angebote für Besucher.
So geht Stadtmarketing!

 

Reise Blögle

Bremerhaven – Meer Erleben

Gute Tipps mit gutem Bildmaterial – leider ohne Verlinkungen. Aber auf jeden Fall einen Blick wert.

 

Musik & Club

Kuddels Musikkneipe liegt so zentral, zentraler geht’s nicht. Gar nicht zu weit weg von den Havenwelten findet sich hier Kuddels Musikkneipe mit einer kleinen Live-Bühne und viel Charme. Durchaus bemerkenswert, dass auf der Website sogar „Infos für Bandbewerbungen“ stehen! Das gibt es nicht mehr so oft. Viele Wirte zeigen sich von neuen Bands eher genervt. Man setzt eher auf die ewig gleichen Musiker oder will gar keine Live-Musik mehr präsentieren, um bloß niemanden zu vergraulen. So eine private Kulturförderung darf man erwähnen.

Viel Spaß! :-)

SeeStadtFest 2017 (c) Mailin Knoke

Tags: , , , ,

Kommentieren