Beiträge mit Tag ‘DER UPSTALSBOOM WEG’

Azubis, DER UPSTALSBOOM WEG, Polar Rockstars, Tour des Lebens, Wertschätzung

Polar Rockstars – Training abgeschlossen

Ende Juli brechen unsere Polar Rockstars Richtung Polarkreis auf. Zehn Auszubildende und Bodo Janssen machen sich unter professioneller Führung auf, den Berg Newtontoppen auf Spitzbergen zu besteigen.

Seit dem ersten Kennenlernen der Teilnehmer gab es immer wieder Treffen, auf denen die Auszubildenden professionell mit Kleidung und Ausrüstung ausgestattet wurden. Bereits Ende Februar folgte ein mehrtägiges Trainingslager in Trondheim, Norwegen. Das haben unsere Azubis erlebt …

Weiter lesen Keine Kommentare

Azubis, DER UPSTALSBOOM WEG, Polar Rockstars, Tour des Lebens, Wertschätzung

Upstalsboom Polar Rockstars - die Vorbereitung

Polar Rockstars – Upstalsboom Azubis auf der Tour des Lebens

Vor drei Jahren hatte Upstalsboom Geschäftsführer Bodo Janssen die Idee, Mitarbeiter-Motivation gerade für junge Auszubildende auf eine neue Stufe zu heben. In einer professionell geführten Expedition nahm Janssen acht Auszubildende (die Kili Rockstars) mit auf den Kilimandscharo, den höchsten Berg Afrikas.

Nach dem überwältigend positiven Feedback von Teilnehmern und Arbeitskollegen auf die Besteigung des Kilimandscharos gibt es nun 2018 erneut eine „Tour des Lebens“.

Weiter lesen Keine Kommentare

DER UPSTALSBOOM WEG, Fly & Help, Friesenherz, Herzlichkeit

Drei Upstalsboom Schulen in Ruanda

In meinem Job gehe ich voll auf, denn er fordert mich immer wieder aufs Neue heraus. Auch im „Alltag“ ist kein Tag wie der andere und das macht das Ganze so spannend. Doch meine Leidenschaft gilt definitiv unserem Projekt „Friesenherz grenzenlos – Moin Moin to Ruanda“ und hier gibt es wieder etwas Neues zu berichten! :)

Weiter lesen Keine Kommentare

DER UPSTALSBOOM WEG, Offenheit, Upstalsboom-Welt

Mit Kind und Kegel zur Arbeit

Arbeitszeit ist Lebenszeit. Dreißig Stunden in der Woche sind eine ganze Weile, die wir als Eltern im Büro und nicht zu Hause mit der Familie verbringen. Umso schöner ist es, wenn wir unseren Kindern mal zeigen können, wo Mama und Papa so den ganzen Tag verbringen und was sie „auf der Arbeit“ eigentlich so machen.

Weiter lesen Keine Kommentare